Heidenau ESF

Christliches JugenddorfwerkDeutschlands e.V.

Kurzkonzept Ziel ist es, 24 jungen Menschen bis 27 Jahre mit individuellen Unterstützungsbedarf insbesondere beim Übergang von der Schule zum Beruf zu bieten
und damit ihre Integrationschancen zu erhöhen. Das Projekt soll dazu dienen, sie persönlich und sozial zu stabilisieren,
eigene Ressourcen zu aktivieren, ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern. Während der 24 Monate Projektlaufzeit werden die jungen Menschen intensiv sozialpädagogisch begleitet, um so gezielt individuelle Vermittlungshemmnisse abzubauen. Neben der Tätigkeit in den 3 Praxisbereichen
(Grüner-, technischer-, gastronomisch- hauswirtschaftlicher DLB) besteht die Chance einen Hauptschulabschluss zu erlangen. Zudem werden den
Teilnehmern unterschiedliche Qualifizierungsangebote in Modulform unterbreitet. Die Verknüpfung der Produktionsbereiche mit verschiedenen Bildungsaktivitäten
ist eine besondere Kompetenz der Produktionsschule.

Steckbrief:

Name des Vorhabens:
BVJB Produktionsschule 4 - "Der Hofladen
Zeitraum:
23.10.2014 – 31.01.2017
Förderfähige Gesamtkosten:
602.770 €
Ort:
Heidenau
Interventions­kategorie:
Aktive Inklusion, nicht zuletzt durch die Förderung der Chancengleichheit und aktiver Beteiligung, und Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit
Förderrichtlinie:
Zugang benachteiligter junger Menschen zu Beschäftigung/ ESF 14-20
Fördergegenstand:
Produktionsschulorientierte Vorhaben
Fonds:
ESF

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.