Demitz-Thumitz ESF

Gemeinnütziger Fördervereindes Steinmetz- und Bild-hauerhandwerks e.V.

Der beantragte Lehrgang über die Grundlagen der Denkmalpflege soll die teilnehmenden Lehrlinge dazu befähigen, ihr Wissen zu vertiefen und entsprechende praktische Qualifikationen zu erwerben. Hierzu zählen als Teilgebiete die gesetzlichen Grundlagen der Sächs. Denkmalpflege und deren historische Entwicklung, die Grundlagen des Stuckateuerhandwerks, das Profilziehen und die Antragung, die Steinmalerei und die Marmorierung, die Einführung in historische Putztechniken sowie eine Exkursion zur Baustilkunde unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten. Die erworbenen Kenntnisse sollen zuerst in den ausbildenden Firmen der Lehrlinge anwendbar sein. Weiterhin soll das Projekt dazu dienen, den Lehrlingen eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis der ausbildenden Firma zu erleichtern, oder aber ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz bei einem anderen Arbeitgeber wesentlich zu erhöhen. Der Gesamtumfang der Maßnahme beträgt 40 Unterrichtsstunden.

Steckbrief:

Name des Vorhabens:
Vermittlung von praxisrelevanten, nicht in den Ausbildungsordnungen bzw. Lehrplänen enthaltenen zusätzlichen beruflichen Qualifikationen
Zeitraum:
22.12.2015 – 27.04.2016
Förderfähige Gesamtkosten:
3.400 €
Ort:
Demitz-Thumitz
Interventions­kategorie:
Verbesserung der Arbeitsmarktrelevanz der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung, Erleichterung des Übergangs von der Bildung zur Beschäftigung und Stärkung der Systeme der beruflichen Bildung und Weiterbildung und deren Qualität, unter anderem durch Mechanismen für die Antizipierung des Qualifikationsbedarfs, die Erstellung von Lehrplänen sowie die Einrichtung und Entwicklung beruflicher Bildungssysteme, darunter duale Bildungssysteme und Ausbildungswege
Förderrichtlinie:
Stärkung der betrieblichen Berufsausbildung
Fördergegenstand:
Zusatzqualifikationen
Fonds:
ESF

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.