Zwickau ESF

SIKOM Software GmbH

Die zentrale Fragestellung des InnoTeam PRESENCE ist, wie Presence in virtuellen Welten erhöht werden kann. Dazu ist es notwendig, neue Technologien und gesamtheitliche Konzepte zu entwickeln, die verschiedene Sinnesmodalitäten kombinieren.
Aktuelle VR- und AR-Systeme, und die zugehörigen Forschungsaktivitäten auf diesem Gebiet, fokussieren zum Großteil allein auf die Visualisierung, d.h. die Entwicklung und Optimierung der optischen Anzeigesysteme, wie VR-Brillen oder Projektionsflächen, und Inhalte. Nur einige wenige Anwendungen bzw. Forschungsprojekte kombinieren verschiedene menschliche Sinne miteinander (Visualisierung + Akustik oder Visualisierung + Haptik). Hier bietet die Projektform des InnoTeams ideale Voraussetzungen um Forscher und Entwickler aus den notwendigen, verschiedenen Disziplinen in einem Forschungsprojekt zusammenzubringen, um einen ganzheitlichen Ansatz nutzer- und situationsbezogen Presence-förderlicher virtueller Umgebungen zu verfolgen.
Dazu muss u.a. erforscht werden, welche Sinneskanäle nutzer- und situationsabhängig angesprochen werden können und müssen. Außerdem muss analysiert werden, wie die unterschiedlichen Sinneskanäle (auditiv, visuell, haptisch) angesprochen werden können und eine Sprachinteraktion zwischen Nutzer und System etabliert werden kann. Zudem muss ermittelt werden, mit welchen konkreten Informationen sie situationsspezifisch versorgt werden sollten.

Steckbrief:

Name des Vorhabens:
PRESENCE - Erhöhung der Presence in virtuellen Umgebungen
Zeitraum:
12.06.2018 – 31.12.2019
Förderfähige Gesamtkosten:
123.035 €
Ort:
Zwickau
Interventions­kategorie:
Anpassung der Arbeitskräfte, Unternehmen und Unternehmer an den Wandel
Förderrichtlinie:
ESF-Technologieförderung 2014 bis 2020
Fördergegenstand:
InnoTeam
Fonds:
ESF

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.